26.06.2018

von B° RB

Gala-Abend mit Preisverleihung

Zwei Wirtschaftsjuniorenkreise aus Oberbayern mit Landespreis ausgezeichnet

Sebastian Döberl, Landesvorsitzender der Wirtschaftsjunioren 2018

Die Wirtschaftsjunioren Bayern prämieren jedes Jahr im Rahmen ihrer Landeskonferenz die besten Projekte der Wirtschaftsjuniorenkreise. Dieses Jahr gingen gleich zwei Preise an Wirtschaftsjuniorenkreise aus Oberbayern.

Vor beeindruckender Kulisse im Kongress- und Kulturzentrum Kolpinghaus der Stadt Regensburg fand im Rahmen des Gala-Abends die Verleihung der Landespreise 2018 durch die Wirtschaftsjunioren Bayern e.V. statt. 

Die Preise wurden in den Kategorien „Bestes Kreisprojekt“, „Bestes Netzwerkprojekt“ und „Beste Öffentlichkeitsarbeit und Mitgliedergewinnung“ verliehen. Der 2. Platz in der Kategorie „Beste Netzwerkveranstaltung“ ging in diesem Jahr an die Wirtschaftsjunioren Rosenheim für das Projekt „Gründerquartett – Gründer reden Tacheles“. Bei dieser Abendveranstaltung stand der Austausch junger Unternehmerinnen und Unternehmer zu den Themen Gründer- und Unternehmerdasein im Mittelpunkt. Die Veranstaltung im Rahmen der Rosenheimer Gründerwoche stieß auf eine sehr positive Resonanz bei den Teilnehmern.

Der 3. Platz in der Kategorie „Beste Öffentlichkeitsarbeit und Mitgliedergewinnung“ ging an die Wirtschaftsjunioren Erding. Mit dem Projekt „Mitgliedergewinnung durch begleitendes Mentoring“ wollen die Wirtschaftsjunioren Erding Unterstützung für junge Unternehmerinnen und Unternehmer durch erfahrene Mentoren leisten. Dabei sollen junge Mentees von den Erfahrungen und Erkenntnissen der erfahrenen Unternehmer aus den Reihen der Wirtschaftsjunioren und Fördermitglieder lernen können. 

Sebastian Döberl, Landesvorsitzender der Wirtschaftsjunioren 2018, überreichte die Urkunden und gratulierte den Wirtschaftsjunioren beider Kreise zu den erfolgreichen Plätzen. „Gewonnene Erkenntnisse und Erfahrungen zum Unternehmertum an junge Gründer und Unternehmer weiterzugeben gehört zu den Kernzielen der Wirtschaftsjunioren. Wenn dadurch auch neue Mitglieder für die Wirtschaftsjunioren gewonnen werden, ist die Rede von einer klassischen win-win-situation“, so Döberl. Bei den Wirtschaftsjuniorenkreisen ist auch weiterhin ein so großes Engagement zu wünschen. Die Verleihung der Landespreise hat wieder einmal gezeigt, dass sich der Einsatz lohnt.

Über die Wirtschaftsjunioren

Wir sind mehr als 10.000 Unternehmer und Führungskräfte unter 40 Jahren. Wir sind global vernetzt und als größtes Netzwerk junger Wirtschaft in Deutschland mit rund 210 Mitgliedskreisen vor Ort präsent, 62 davon in Bayern. Wer bei uns mitmacht, engagiert sich im Beruf – will aber auch darüber hinaus etwas bewegen. Zusammen verantworten wir rund 300.000 Arbeitsplätze, 35.000 Ausbildungsplätze und mehr als 120 Milliarden Euro Umsatz. Dabei sind wir in allen Branchen und Bereichen erfolgreich, z. B. im Dienstleistungsgewerbe, in der Industrie und im Handel. Bei all der Vielfalt eint uns unser Leistungs- und Gestaltungswille – und ein gemeinsames Ziel.

Passend zum Thema

Unternehmen sind aufgerufen beim Girls' Day mitzumachen

Einrichtungen sind aufgerufen, beim Boys' Day mitzumachen

Ist "die IT" morgen überflüssig? Zukunftsthemen des Mittelstands auf dem IT Forum Oberfranken

Mehr aus der Rubrik

Leider kein passender Artikel gefunden.
Weitere Artikel finden Sie hier.

Haben Sie einen Artikel, der hierher passen würde? Bitte informieren Sie unsere Redaktion, vielen Dank!
Teilen: