05.04.2019

von B° RB

Religionen der Welt

Rosenheim: Die Ausstellung "Religionen der Welt" war ein großer Erfolg

Religionen der Welt

Mit mehr als 1200 Besuchern und 80 Führungen ging die Ausstellung "Religionen der Welt" des Rosenheimer Bildungswerks nach gut zwei Wochen zu Ende. Sie hielt, was sie versprochen hat, es war eine Entdeckungsreise mit allen Sinnen. 

Menschen verschiedener Religionen sind sich begegnet und haben etwas aus den jeweilig anderen Religionen kennengelernt. 

Es war für alle Menschen etwas dabei, die neugierig waren und sich für dieses Friedensprojekt interessiert haben. Wie brechen Muslime das Fasten? Warum feiern die Juden Pessach und wie sieht ein buddhistischer Gebetsraum aus? Solche Fragen und viele mehr wurden bei dieser Ausstellung beantwortet, indem man zum Tun und Entdecken eingeladen war. 

Familien, Schulen und Bildungseinrichtungen und Menschen mit verschiedensten Behinderungen nutzten dieses inklusive Angebot um ihren Horizont zu erweitern. 

Ein Höhepunkt im Rahmen der Ausstellung war der Vortrag Professor Dr. Karl-Josef Kuschel aus Tübingen. Der mit 200 Menschen vollbesetzte Saal spiegelte wieder, wie wichtig das Thema „Weltreligionen und Weltethos im Zeitalter der Globalisierung“ für viele Stadt- und Landkreisbewohner aus  Rosenheim war und ist. 

Mit der Lesung aus den fünf großen Weltreligionen wurde jede Führung durch die Ausstellung im sogenannten Dialogzelt beschlossen. Die Initiatorinnen der Ausstellung Anneliese Kunz-Danhauser und Regina Georg freuen sich, dass dieses Friedensprojekt so erfolgreich begonnen hat. 

Im November wird es eine zweite Ausstellungsphase mit Erweiterungen geben. Ab 2020 soll die interaktive Ausstellung auf Wanderschaft gehen. Erste Anfragen trafen unter anderem aus Berlin ein. 

Passend zum Thema

Haus der Kunst München. El Anatsui: Triumphant Scale. 08.03.2019- 28.07.2019

DIE APP SOUND OF DESIGN. Ab 21. Februar 2019 stehen den Besuchern die Geräusche verschiedener Ausstellungsstücke der Neuen Sammlung in der Web-App "Sound of Design" zur Verfügung

Ausstellung: "Dr. Friedrich Wilhelm Singer – praktischer Arzt und Heimatforscher (1918-2003)" vom 2.6.2018 – 3.2.2019 in den Fichtelgebirgsmuseen (Standorte Wunsiedel und Arzberg-Bergnersreuth). Eröffnung am 01.06.2018 um 19 Uhr im Volkskundlichen Gerätemuseum Arzberg-Bergnersreuth. Verlängerung der Ausstellung bis zum 08.09.2019

Mehr aus der Rubrik

Leider kein passender Artikel gefunden.
Weitere Artikel finden Sie hier.

Haben Sie einen Artikel, der hierher passen würde? Bitte informieren Sie unsere Redaktion, vielen Dank!
Teilen: