16.05.2018

von B° RB

Einfach machen

Zeichnend vermittelten die Mannheimer Künstler Mehrdad Zaeri und Christina Laube in der Städtischen Galerie Rosenheim eine Philosophie des Lebens

Mehrdad Zaeri

Bei einem Werkstattgespräch in der Städtischen Galerie Rosenheim sprachen das Künstlerehepaar Mehrdad Zaeri und Christina Laube gemeinsam mit Jugendlichen und Erwachsenen über ihre Kunst. „Nicht zu viel nachdenken, einfach erstmal anfangen“, beschrieb Zaeri seine Herangehensweise und gab den Jugendlichen zugleich den Tipp: „Versucht ein Projekt nicht von Beginn an in seiner Gesamtheit zu erfassen, sondern arbeitet euch Stück für Stück nach vorne. Wenn etwas schief läuft, seht es nicht als Fehler, sondern einfach als eine neue Möglichkeit.“ 

Der Erfolg einer solchen Lebenseinstellung wurde für alle Beteiligten unmittelbar sichtbar, als Zaeri aus blind gesetzten Punkten auf einem Flipp-Chart auf Zuruf des Publikums die illustre Bildergeschichte eines jungen Mädchens und ihrer frechen Katze zauberte. Das anfängliche, unschöne Chaos auf dem Papier verwandelte sich Strich für Strich in eine Illustration, aus der allein durch akzentuiert gesetzte Stiftbewegungen vielfältige Emotionen sprechen. Das ist die Kunst von Mehrdad Zaeri. 

Seine kreative Leichtigkeit steckt an und motiviert: Nach dem Gespräch und der gemeinsamen Zeichnung konnten sich die Jugendlichen unter Anleitung des Künstlers in der Galeriewerkstatt an der Kratztechnik probieren. Oft zur eigenen Überraschung entstanden dabei in kürzester Zeit kraftvolle, schwarz-weiß „Zeichnungen“ auf Schabkarton, die zeigen, es lohnt sich einfach mal auszuprobieren ohne vorher viel darüber nachzudenken. 

Auch Zaeris Kunstprojekte erwachsen aus der spontanen Eingebung. Die gemeinsam mit seiner Frau Christina Laube dreidimensionale, vollkommen aus Papier geschnittene Stadtlandschaft etwa, die derzeit in der Städtischen Galerie ausgestellt ist und bereits auf der weltgrößten Kinderbuchmesse in Bologna, in Mexiko, in Hamburg gezeigt wurde, entstand aus der Idee heraus, eine Zeichnung einfach mal in Papier zu ritzen und abzufotografieren. Weitere Zeichnungen und Original-Bilderbuchillustrationen des Künstlers Zaeri sind im Rahmen der aktuellen Ausstellung „Licht aus! Die Nacht im Bilderbuch“ noch bis zum 10. Juni in der Städtischen Galerie zu sehen.

Weitere Termine im Rahmen der Ausstellung:

Vorlesestunde mit Daniel Burton:

Freitag, 8. Juni 2018, 16 bis 17 Uhr

Führungen von Elisabeth Rechenauer, M.A. für Jugendliche und Erwachsene:

Sonntag, 27. Mai, 3. Juni 2018, jeweils 14 Uhr; Dienstag, 5. Juni 2018, 17 Uhr

Passend zum Thema

Der Burgenführer "Burgen erkunden & erleben – von Coburg über das Rodachtal bis in die Haßberge" wird im Jahr 2018 das dritte Mal aufgelegt. Von April bis Dezember erwarten den Besucher Veranstaltungen und Führungen rund ums Thema Burgen und Mittelalter

FÜHRUNG | am So 28.01. zur Provenienzrecherche im Germanischen Nationalmuseum Nürnberg


Kulinarische Erlebnisführung am 26. Januar und 09. Februar 2018

Mehr aus der Rubrik

Leider kein passender Artikel gefunden.
Weitere Artikel finden Sie hier.

Haben Sie einen Artikel, der hierher passen würde? Bitte informieren Sie unsere Redaktion, vielen Dank!
Teilen: