25.08.2017

von B° RB

Tolles Doppel-Jubiläum

Ein "Selfie-Point" und begeisterte Fans im Jubiläumsjahr der "Rosenheim Cops"

Rosenheim Cops

Was für ein tolles Doppel-Jubiläum: seit 15 Jahren ermitteln die „Rosenheim Cops“, seit 10 Jahren bietet die Touristinfo dazu Stadtführungen an. Die bisherige Bilanz ist überwältigend. Über 4.000 begeisterte Fans haben bisher an den Führungen teilgenommen – die Tendenz ist weiter steigend! 

Für die Anhänger der erfolgreichen Kult-Serie im ZDF gibt es direkt an der Touristinfo am Parkhaus P1 in der Innenstadt ein neues Highlight: vor dem „Selfie-Point“ mit den Fotos der Stars zücken die Fans das Smartphone, um ein Erinnerungsbild neben Sekretärin „Miriam Stockl“ oder Polizist „Michi Mohr“ zu schießen. Da der Ansturm auf die Führungen unvermindert anhält, hat die Tourist-Info einen neuen Flyer „Stadtrundgang - Die Rosenheim-Cops“ erstellt. Er enthält QR-Codes zu den jeweiligen Drehorten – eine wahre Fundgrube für die Fans von Michi Mohr, Miriam Stockl & Co.! 

Die Touristinfo hatte mit den Führungen zu den Rosenheim-Cops im ersten Halbjahr alle Hände voll zu tun. Die knapp 60 regulären Führungen „Auf den Spuren der Rosenheim-Cops“ mit über 1.300 Teilnehmern waren stets ausgebucht. Über 100 Mal buchten Gruppen von Januar bis Juli eine eigene Führung, daran nahmen über 2.200 Fans teil. Zusätzlich gab es die Spezialführungen „Anekdoten der Rosenheim-Cops“. Hier erfuhren die Teilnehmer viele wissenswerte und interessante Details zu den Darstellern und Dreharbeiten. An den 18 Spezialführungen nahmen 557 Fans teil.

Eine ungewöhnliche Premiere gab es am 28. Juni. Erstmals durften die Teilnehmer bei einer Stadtführung beim Dreh einer Staffel der „Rosenheim Cops“ live dabei sein. Aufgrund der limitierten Plätze dürften nur 60 Fans an dieser Führung teilnehmen und schauten den Schauspielern bei der Live-Aufnahme einer Folge vor dem Rathaus über die Schultern. Eingeweihte wissen es längst: das Rosenheimer Rathaus ist in der Serie das Polizeipräsidium.

Einen wahren Ansturm der Fans gab es bei den Führungen mit Stars der Serie. Am 15. Juli waren Christian K. Schaeffer, bekannt als der Wirt „Jo“ vom „Times Square“ und Dieter Fischer alias Kriminalhauptkommissar Anton Stadler dabei. Sie gaben rund 200 Fans Autogramme. Am 2. August begleitete Max Müller, der beliebte Polizeikommissar „Michi Mohr“ die Stadtführung und beantwortete geduldig die Fragen von 140 Fans, die auch alle ihr Autogramm bekamen.

Sofort ausgebucht war der Tagesausflug „Es gabat a Rosenheim-Cops Tour“. Unter dem Motto „Ganz im Zeichen der Rosenheim-Cops“ gab es für 50 Teilnehmer ein Intensiv-Erlebnis der besonderen Art. Nach einer Stadtführung „Auf den Spuren der Rosenheim-Cops“ besuchte die große Gruppe Außendrehorte der Serie. Direkt neben einem der schönsten Aussichtspunkte zwischen Rosenheim und München, einer bekannten Kapelle am Irschenberg, gab es eine Stärkung in einem bayerischen Wirtshaus. Danach ging es weiter zur Bavaria Filmstadt. Dort durften die Gäste eine einzigartige VIP-Führung genießen. So besichtigten die Fans das Polizeirevier und die berühmte Kneipe „Times Square“. Bei der Führung erfuhren sie außerdem viel Hintergründiges und Interessantes zur Serie. 

Die nächste Jubiläumsstadtführung „Anekdoten der Rosenheim-Cops“ findet am 4. Oktober statt. Die Stadtführung „Auf den Spuren der Rosenheim-Cops“ gibt es ganzjährig samstags um 16 Uhr und noch bis Oktober mittwochs um 18 Uhr und sonntags um 11 Uhr. Buchungsmöglichkeiten und Informationen zu diesem Thema findet man im Internet unter www.touristinfo-rosenheim.de 

Passend zum Thema

"Im Viertel der Färber und Lederer". Geschichten von Nestlern, Innschiffern, Färbern und Lederern

Abends ins Museum - Führungen nach Museumsschluss im Pfalzmuseum Forchheim: "Prager Pracht im Haus der Macht". Am 10. Mai 2017, 19 Uhr

Das Tourismusbüro Pottenstein weist für die kommenden Tage auf folgende Veranstaltungen hin

Mehr aus der Rubrik

Leider kein passender Artikel gefunden.
Weitere Artikel finden Sie hier.

Haben Sie einen Artikel, der hierher passen würde? Bitte informieren Sie unsere Redaktion, vielen Dank!
Teilen: