07.12.2016

von B° RB

Großzügige Spende

Lokschuppen Rosenheim: Großzügige Spende von Verleger Alfons Döser für den Lokschuppen

Der Leiter des Ausstellungszentrums Dr. Peter Miesbeck, Verleger Alfons Döser und der Vorsitzende des Freundeskreises Lokschuppen Heinz-Werner Bleyl

Viel Herz für Kultur und das Ausstellungszentrum Lokschuppen hat der Rosenheimer Verleger Alfons Döser bewiesen. Als Mitglied des Freundeskreises spendete er dem Lokschuppen 10.000 Euro. Den Verwendungszweck für diesen großzügigen Betrag präsentierte er gemeinsam mit dem Vorsitzenden des Freundeskreises Lokschuppen Heinz-Werner Bleyl und dem Leiter des Ausstellungszentrums Lokschuppen Dr. Peter Miesbeck: mit dem Geld werden moderne Tourguides angeschafft.  

„Wir freuen uns sehr über diese große Spende“, sagte Bleyl. „Der Freundeskreis hat ein Patenschaftsprojekt für die Anschaffung dieser Geräte ins Leben gerufen. Mit dieser Spende können wir fünfzig Tourguides anschaffen. Unser herzlicher Dank gilt Alfons Döser, der mit dieser Geste sehr viel für die Kultur, aber auch für die Besucher der hochwertigen Ausstellungen im Lokschuppen leistet.“ Der Leiter des Lokschuppens Peter Miesbeck bedankte sich ebenfalls ausdrücklich bei Alfons Döser. „Wir gehören seit Jahren zu den Top Ten der deutschen Ausstellungshäuser. Um diese Qualität zu halten, sind laufende Investitionen in die Technik nötig. Das können die Stadt Rosenheim und der Lokschuppen nicht alleine leisten. Wir sind hier auf Unterstützung angewiesen. Deshalb gebührt Alfons Döser hier ein besonderer Dank. Eine Spende in dieser Größenordnung hilft uns sehr, die Qualität unserer beliebten Führungen durch die Ausstellung zu verbessern.“ 

Die neuen Geräte haben zwei Funktionen. Die Besucher können sie als Audioguide benutzen und sich von ihnen durch die Ausstellung leiten lassen Bei Gruppenführungen dienen die Geräte als Tourguide. Die Teilnehmer können die Erläuterungen der Ausstellungsführer über das Gerät mit Kopfhörer verfolgen und werden so nicht von Gesprächen anderer Besucher abgelenkt. 

Passend zum Thema

Im Bayerischen Golf- und Thermenland reisen die Besucher bei Bayerns größtem Römerfest zurück in die Geschichte

Die Aussteller des im Mai 2016 stattgefundenen Antikmarktes zeigen ihr Herz für Prien

Staatliche Graphische Sammlung München in der Pinakothek der Moderne. Ausstellungsdauer: 28.07.–16.10.2016

Mehr aus der Rubrik

Ready for Exhibition! Mumie Ta Cheru im Lokschuppen Rosenheim angekommen

Teilen: