Städtisches Museum in Rosenheim

Städtisches Museum in Rosenheim im Chiemgau

Das Städtische Museum Rosenheim wurde 1895 eröffnet und präsentiert gut 4000 seiner kostbaren und teilweise einzigartigen Exponate im historischen Mittertor.

Auf 550 qm erschließt sich dem Besucher in 23 Räumen die lokale Geschichte von der Besiedelung durch die Römer bis in die 50er Jahre des 20. Jahrhunderts.
Eine 1995 eröfffnete neue Abteilung zeigt wichtige Aspekte des 20. Jahrhunderts und führt damit bis in die von vielen noch selbst erlebte jüngste Vergangenheit.
 

  •     Kriege, Krisen, Inflation
  •     NS-Diktatur und Judenverfolgung
  •     Nachkriegszeit, Flüchtlingsnot und Wirtschaftswunder


Regelmäßige Sonderausstellungen, ein umfangreiches museumspädagogisches Programm sowie ein gut sortierter Museumsladen runden das Angebot des Städtischen Museums attraktiv ab.


Im ältesten Gebäude der Stadt, im Mittertor, befindet sich das Städtische Museum

Der Rundgang durch das Museum bietet interessante Einblicke in das Leben der Menschen in früheren Jahrhunderten.

Themenschwerpunkte:

  • Handel und Handwerk
  • Zünfte und Saline
  • Küche und Wohnen
  • Kunst und Kultur
  • Volkskunde und Volksfrömmigkeit
  • Marktgeschichte und Stadtentwicklung
  • Küche aus dem 17./18. Jahrhundert

 

Geöffnet:
Dienstag bis Samstag: 10 - 17 Uhr
jeden 1. und 3. Sonntag im Monat: 13 - 17 Uhr
Montag und an Feiertagen geschlossen

Infos: Telefon: 08031 - 798994
Lage: Ludwigsplatz 26

Städtisches Museum in Rosenheim im Chiemgau
Teilen: